Lälli-Home arrow Lälli-Zunft

Lälli-Kontakt

Lälli-Zunft Drucken E-Mail
Sinn und Geist der Lälli - Zunft Sarnen

Die LÄLLI-Zunft Sarnen (bis zum Jahre 1997 MABASA genannt) ist ein Verein welcher zum einen die Organisation und Koordination der Sarner Fasnacht beinhaltet, zum andern die Geselligkeit und den Zusammenhalt der Mitglieder fördert. Die Sarner Fasnachtszunft besteht seit dem Jahre 1921.

Der LÄLLI-Zunft steht ein kompletter Vorstand bestehend aus sieben Personen vor. Diese koordinieren und organisieren durch die Mithilfe der Vereinsmitglieder, die verschiedensten Vereins- und Fasnachtsanlässe in Sarnen und helfen der ein oder anderen närrischen Veranstaltung im Grossraum Innerschweiz mit.
Selbstverständlich ist es Ehrensache für jedes Zunftmitglied, dass die Eigenleistungen als Fronarbeit gelten und nicht vergütet werden!

Die LÄLLI-Zunft besteht aus Kandidaten, Aktiv-, Senioren- und Ehrenmitgliedern. Die Zahl der Aktivmitglieder soll 50 nicht übersteigen. Ein Zunftkandidaten muss folgende Voraussetzungen erfüllen: Sie müssen mindestens 25 Jahre alt sein und der Eintritt in die Zunft hat vor dem 50. Altersjahr zu erfolgen. Es werden nur männliche Kandidaten aufgenommen, die Freude und Interesse an den Bestrebungen der LÄLLI-Zunft zeigen und die gesellschaftliche, geschäftliche oder fasnächtliche Beziehungen mit Sarnen pflegen.

Um in die Zunft aufgenommen zu werden müssen zwei Zunftmitglieder eine Empfehlung für denselben abgeben ohne dass der Anwärter darüber informiert ist. Eine Kommission prüft diesen Antrag und verabschiedet diesen mit einer Empfehlung. Über diese Empfehlung wird an der Generalversammlung im Frühling befunden. Die Zunftmitglieder, welche den Anwärter vorgeschlagen haben, stellen diesen der gesamten Generalversammlung (in dessen Abwesenheit) vor. Danach hat der Kandidat eine 1 Jahr dauernde Probezeit.

Die Aufgaben der LÄLLI-Zunft als Vorbereitung für die närrischen Zeit.....

Was wäre die Fasnacht ohne ein Motto....? und oder einen "Oberfasnächtler "?? Wir nennen diesen "unseren Zunftmeister". Der Zunftmeister ist ein Mitglied, welches eine gewisse Anzahl Jahre aktiv der Zunft beigewohnt hat. Der Zunftmeister wird bei einer Inthronisation Ende November durch die Zunftmitglieder in sein Amt begleitet. Er ist es auch, welcher das künftige Motto definiert und festlegt.

Die Fasnachtszeitung "Pranger" genannt, ist ein "Kind" der LÄLLI-Zunft. Auch hier steht ein Stab von Mitgliedern bereit, um witzige, zynische oder einfach nur unterhaltsame Themen aus Sarnen, Obwalden und auch mal aus der Schweiz aufzugreifen und närrisch zu verbreiten... lassen Sie sich überraschen!

Die Aufgaben der LÄLLI-Zunft während der närrischen Zeit.....

Zu einer wichtigen Veranstaltungen der LÄLLI-Zunft gehört sicherlich die Fasnachtseröffnung in Sarnen unter der Federführung der Guggenmusik Sarner Gugger.

Selbstverständlich ist die Lälli - Zunft auch bei sämtlichen Fasnachtseröffnungen im Kanton Obwalden zu gegen.

Die Kinderfasnacht am Schmutzigen Donnerstag wird durch die Lälli - Zunft und die Sarner Gugger durchgeführt. Die närrischen Freuden ganz im besonderen unseren Jungen und Jüngsten näher zu bringen ist die grösste Triebfeder aller Beteiligten. Dazu gehört neben dem Kinderumzug (in Begleitung von Guggen Musiggen) das anschliessende Kinderprogramm auf dem Dorfplatz und einem gratis Imbiss und Spiele für alle Kinder. Die Zunft juriert die Umzugs Gruppen oder Einzelpersonen und diese werden entsprechend "belohnt"

Zwischen den Fasnachtstagen vertritt der Zunftmeister mit einer Zunftdelegation die Sarner Fasnacht an der "Hüetli Fasnacht". Für die Behinderten ist dies jedes Mal eine grossartige und besonders schöne Feier im Behinderten Zentrum Hüetli in Sarnen.

Am Fasnachts Sonntag ist es für die LÄLLI-Zunft eine Selbstverständlichkeit, dem Giswiler Umzug beizuwohnen und mit unserem jährlich ändernden Motto die Sarner Fasnacht zu repräsentieren.

Am Mittag des Fätzige Mäntig sind sämtliche Mitglieder der LÄLLI-Zunft im Altersheim am Schärme um den älteren Sarner/Innen ein wenig Fasnacht näher zu bringen. Dabei wird vor allem der Dialog und das Zwischenmenschliche mit der älteren Generation gesucht.

Anschliessend findet im Dorf Sarnen die Alters Fasnacht statt, bei welcher die Zunft Mitglieder einmal mehr den Kontakt zu den alteingesessenen Bürgern von Sarnen pflegt.

Am Abend des Fätzige Mäntig wird in Sarnen durch die LÄLLI-Zunft das grosse Maskentreiben und die Beizenfasnacht gefördert. Die Zunftmitglieder stellen für diesen wahrscheinlich intensivsten Fasnachtstag wiederum eine Jury, welche auch hier wieder die Masken prämiert und entsprechend fördert.... Selbstverständlich repräsentierten die Zunftmitglieder an diesem Abend "unsere Vision" einer gemütlichen, ausgelassenen und bürgernahen Zunft und nehmen entsprechend aktiv an diesem Treiben teil.

Am Fätzige Dienstag wird durch die LÄLLI-Zunft der Sarner Umzug organisiert, geplant und durchgeführt. Dies ist ein weiterer Höhepunkt und gleichzeitig auch das langsame Ausklingen der närrisch aktiven Zeit.

Kurz nach dem Sarner Umzug wird durch den Zunftmeister die Auswertung und die Rangverkündigung des Maskentreibens vom Fätzige Mäntig geleiten.

· Wenn´s dann so richtig dunkel wird über den Dächern von Sarnen, scheitet der Zunftmeister und die ganze LÄLLI-Zunft, mit der Hexe der Rätschbäse Sarnä auf den Dorfplatz, um dieses Fasnachts-Wahrzeichen unter Getöse und einem kurzen "Monster Corso" der verschiedenen Guggenmusik zu verbrennen.

Danach folgt eigentlich "nur noch" ein ausklingen lassen der "schönsten Tage im Jahr" wie diese von vielen liebevoll genannt werden....

Der Plaketten- und Prangerverkauf an der Sarner Fasnacht....

...auch dieser hat einen Zweck... mit dem Reinerlös wird ein Teil der Kinderfasnacht finanziert, sowie unserem Nachwuchs auch etwas mit zu geben. Und sei es "nur" etwas kleines zu Essen, zu Trinken und einige Süssigkeiten; gepaart mit einer möglichst schönen und bleibenden Erinnerung...

Ebenfalls werden die Preisgelder für das Maskentreiben und die Beizenfasnacht vom Montag durch diese Verkäufe finanziert.

at last but not least.... sind diese Plaketten und der Pranger ein wertvolles Erinnerungsstück der vergangenen närrischen Tage.... und das ist doch auch einiges wert....

Was wir uns wünschen....

dass auch Sie weiterhin in Sarnen eine gemütliche, fätzige und "ruhige" Fasnacht mit uns erleben und ihre Fasnacht so richtig geniessen können.....

Ihre LÄLLI-Zunft
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 4. Oktober 2013 )
 


To top of the page Go to top To top of the page

 

Lälli-Benutzerlogin






Passwort vergessen?

Lälli-Zugriffe

Aktuell 1 Gast online


Design by The-template-shack.com - ttsdpinkflower